Vegane Zimtschnecken

Vegane Zimtschnecken

Die Zutaten, die Du für den Teig dieser Leckerbissen benötigst: 
50 g vegane Margarine, 300 ml Wasser, 40 g frische Hefe, eine Prise Salz, 100 g Zucker und 550 g Mehl

Dazu noch:
Hagelzucker, Zimt, Zucker und vegane Margarine

Dein Weg zu den Zimtschnecken

  1. Zuerst einen Schluck des Wassers mit dem Zucker, dem Salz und der Hefe verrühren und kurz ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Margarine schmelzen.
  3. Daraufhin alles, außer das Mehl, miteinander vermischen.
  4. Nun Stück für Stück das Mehl hinzufügen und kneten bis ein glatter Teig entsteht, der nicht mehr an den Händen und der Schüssel klebt. 
  5. Jetzt den Teig, abgedeckt mit einem Küchentuch, an einem warmen Ort für eine halbe Stunde ruhen und aufgehen lassen. 

6. Den Teig nach dem Ruhen kurz einmal kneten und daraufhin ausrollen. 

7. Den ausgerollten Teig mit Margarine bestreichen und im Anschluss nach Belieben mit Zimt und Zucker bestreuen. 

8. Den Teig einrollen.

9. Jetzt die Teigrolle, wie links dargestellt, in gleichmäßige Dreiecke zerteilen.

10. Aus diesen Teigdreiecken entstehen jetzt die Zimtschnecken. 

11. Einmal das Teigdreieck um 90° drehen.

12. Von oben das aufgestellte Teilchen eindrücken.

13. Zum Abschluss alle Zimtschnecken mit geschmolzener Margarine bestreichen und Hagelzucker drüber streuen. Im, auf  225° vorgeheiztem, Ofen für 15 Minuten backen.

"Ich wünsche Dir einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken. Beim schreiben diesen Beitrages habe ich schon SO Lust auf Zimtschnecken bekommen! Die wird es wohl nächstes Wochenende geben... Die Zimtschnecken lassen sich übrigens gut noch einmal aufbacken und schmecken noch nach ein paar Tagen wieder wie frisch aus dem Ofen. Sie eignen sich auch gut zum einfrieren für spontanen Besuch." - A.

1Comment
  • Beate Schneider
    Posted at 19:36h, 11 September Antworten

    Sieht lecker aus

Post A Comment